DAI-Studie: Lebensstandard im Alter sichern - Rentenlücke mit Aktien schliessen

Boersentafel

Am 6. Dezember 2016 wurde die Studie zur aktienbasierten Altersvorsorge mit einer Pressekonferenz vorgestellt und veröffentlicht.

Die Studie, die in Kooperation mit B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, der DekaBank und Union Investment erstellt wurde, skizziert die Grundlagen einer aktienorientierten Altersvorsorge. Sie trägt dazu bei, das Thema Aktien in der Debatte über die Zukunft des Rentensystems stärker in den Fokus zu rücken.

Die private Altersvorsorge wird in Zeiten des demographischen Wandels und drohender Altersarmut immer wichtiger. Wachstumsorientiertes Sparen ist das Gebot der Stunde, gestaltet sich angesichts historisch niedriger Zinsen aber als echte Herausforderung. Daher ist klar: Deutschland braucht mehr Aktien in der Altersvorsorge.

Wilhelm_Portrait

Jens Wilhelm, Mitglied des Vorstands

Die Studie finden Sie unter folgendem Link:
Download der Studie "Lebensstandard im Alter sichern – Rentenlücke mit Aktien schließen"