Union Investment veröffentlicht Positionspapier zur Bundestagswahl 2017
 

Auch wenn bis zur nächsten Bundestagswahl noch knapp ein Jahr vergehen wird, haben der politische Diskurs und die Abstimmung von Positionen der Parteien bereits begonnen. Unser Ziel ist, Impulse für die politische Meinungsbildung zu geben und dadurch die Basis für eine sinnvolle Weiterentwicklung des finanzpolitischen Rahmens in der folgenden Legislaturperiode zu legen.

Dr. Stefan Mai

Leiter Vorstandsstab und Head of Public Affairs

Regulierung beeinflusst unser Geschäft

Die Regulierung der Finanzwirtschaft, der Verbraucherschutz und die Altersvorsorge: All das hat mit Politik zu tun, aber auch mit unserer Arbeit als einer der führenden Anbieter von Investmentfonds in Deutschland. Denn der Aufbau und die Sicherung von Vermögen spielen eine wichtige Rolle beim Erhalt von Wohlstand und sozialem Frieden.

Wir möchten Impulse setzen

Als Teil der genossenschaftlichen Finanz-Gruppe rund um die Volksbanken und Raiffeisenbanken bietet Union Investment als Fondsgesellschaft Finanzanlage- und Risikomanagementlösungen für über vier Millionen Privatkunden, institutionelle Kunden und Immobilienkunden. Insgesamt verwalten wir ein Vermögen von über 280 Milliarden Euro. Wir widmen uns dieser Aufgabe seit mehr als 60 Jahren. Damit übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung über unser Fondsgeschäft hinaus.

Mit dem Positionspapier wollen wir uns mit unserer Erfahrung in die aktuellen Diskussionen rund um Finanzmarkt- und Altersvorsorgepolitik einbringen und die inhaltlichen Debatten der kommenden Monate aktiv begleiten. Durch unsere Informationen und Positionen möchten wir Impulse für die politische Meinungsbildung geben.

Unsere Position zu fünf Politikfeldern

Mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft finden Sie unsere Position zu fünf zentralen Politikfeldern. Wir gehen davon aus, dass diese bei der Weiterentwicklung des finanzpolitischen Rahmens auch in der folgenden Legislaturperiode des Deutschen Bundestages eine wichtige Rolle spielen. Das Positionspapier greift die Politikfelder Wirtschaft, Soziale Sicherheit, Verbraucherschutz, Kapitalmärkte und Finanzmarktstabilität auf. Hierzu werden jeweils Informationen und unsere Position dargestellt.

Politikfeld

Unsere Position

Wirtschaft

Fondsgesellschaften sollten als tragende Säule der Wirtschaft wahrgenommen werden.

Soziale Sicherheit

Das bewährte Drei-Säulen-Modell der Altersvorsorge sollte erhalten und ausgebaut werden.

Verbraucherschutz

Die Wahlfreiheit zwischen Honorar- und Provisionsberatung sollte gesichert werden.

Kapitalmärkte

Spezialfonds sollten vor regulatorischen Kollateralschäden bewahrt werden.

Finanzmarkstabilität

Finanzmarktregulierung sollte gezielt und verhältnismäßig wirken.