Reinke: "Nachhaltigkeit ist das Megathema der Zukunft"

Vorstandsvorsitzender Hans Joachim Reinke spricht im „Börsenplatz“-Podcast der Gruppe Deutsche Börse über Nachhaltigkeit, private Altersvorsorge und Finanzbildung.

Diesen Beitrag teilen:

Hans Joachim Reinke ist sich sicher: „Nachhaltigkeit ist das Megathema der Zukunft“. Dies sagt er im Rahmen des Börsenplatz-Podcasts mit Sven Schumann, Senior Vice President Community Development, Deutsche Börse AG. Da Nachhaltigkeit seit Jahrzehnten fest in der DNA des Unternehmens verankert ist, sei Union Investment in diesem Bereich sehr gut aufgestellt. Von insgesamt 370 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen managt Union Investment Assets über 53 Milliarden nach nachhaltigen Kriterien . „Wir tun das mit einem enormen Einsatz an Personal, denn dahinter stehen 15 Analysten und 59 Fondsmanager“, so CEO-Reinke.

Das Bashing von Presse und Politik bei der Altersvorsorge kann ich nicht nachvollziehen.

Hans Joachim Reinke

Vorstandsvorsitzender Union Investment

Hans Joachim Reinke

Den zweiten Themenblock des Podcasts bildet die private Altersvorsorge. Seit 2002 bietet Union Investment Riester Rente Produkte an und ist aktuell Marktführer bei der fondsbasierten Rente mit staatlicher Zulage. „Das Bashing von Presse und Politik kann ich nicht nachvollziehen“, so Reinke auf die Frage, ob er seinen Kunden guten Gewissens noch Riester-Verträge verkaufen könne, die in letzter Zeit vermehrt Kritik ausgesetzt waren. Aktuell gebe es 36 Millionen Förderberechtigte, von diesen besitzen 16 Millionen einen Riester-Vertrag: „Das sind Menschen, die sich zusätzlich der gesetzlichen Altersvorsorge niemals mit dem Thema beschäftigt hätten und ich glaube das ist ein Erfolg“. Reinke stellt jedoch auch klar, dass eine Überarbeitung der Riester Rente erforderlich sei. Aus diesem Grund habe man dem Gesetzgeber Vorschläge gemacht.

Mir kommt manchmal leider das Thema Finanzbildung zu kurz.

Hans Joachim Reinke

Hans Joachim Reinke macht sich seit einigen Jahren auch für das Thema Finanzbildung stark: „Wir sprechen oft über Megatrends wie Digitalisierung, Demographie und Urbanisierung. Mir kommt manchmal leider das Thema Finanzbildung zu kurz“, so Reinke im Podcast. Es gehe ihm dabei vor allem um die Wohlstandswahrung und den Verbraucherschutz. Aus diesem Grund startete Union Investment mit den Genossenschaftsbanken das Projekt „MoneyCoaster“. Im Rahmen dieses Projekts gehen Beraterinnen und Berater der Volks- und Raiffeisenbanken an Schulen und behandeln in den Klassenstufen acht bis elf Themen zur Geldanlage.

Zum Schluss machte Reinke noch einen Blick in die Glaskugel, was die Zukunft für Union Investment bringen könnte. Hier sieht er die Herausforderungen wie Digitalisierung, wirtschaftliches Wachstum und Regulierung in Zeiten von Corona. Er blickt aber positiv in die Zukunft und verabschiedet sich im Podcast mit den Worten „Morgen kann kommen!“.

Börsenplatz Podcast mit Hans Joachim Reinke
Podcast hier hören