FinanzAgenda Forum mit der Vorsitzenden des Finanzausschusses im Deutschen Bundestag Bettina Stark-Watzinger (FDP)

FinanzAgenda Stark-Watzinger Teaser
v.l.n.r.: Dr. Stefan Mai (Union Investment), MdB Bettina Stark-Watzinger (FDP), Hans Joachim Reinke (Union Investment)

Am 30. Oktober veranstaltete Union Investment erneut das FinanzAgenda Forum unter dem Motto „Sparen im Niedrigzinsumfeld – Ist eine Förderung der Aktienkultur Teil der Lösung?".

Hans Joachim Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment, begrüßte mit rund 50 Gästen die Vorsitzende des Finanzausschusses und Abgeordnete im Deutschen Bundestag, Frau Bettina Stark-Watzinger (FDP).

Das aktuelle Niedrigzinsumfeld ist für viele Sparer eine große Herausforderung. Auch die Möglichkeiten der Altersvorsorge werden dadurch auf den Kopf gestellt. Sparen ist damit derzeit für viele Bürgerinnen und Bürger nicht mehr attraktiv. Frau Bettina Stark-Watzinger machte in ihrem Impulsvortrag deutlich, dass in einem Niedrigzinsumfeld keine Politik gegen Aktien gemacht werden darf. Sie hält die Aktie für einen Teil der Lösung, um eine altersauskömmliche Rente zu erreichen. Für Stark-Watzinger ist es wichtig, dass Menschen am Wohlstand beteiligt werden und weiter für eine Aktienanlage sensibilisiert werden. Nur so kann eine Lösung zum aktuellen Niedrigzinsumfeld geschaffen werden.

Das Niedrigzinsumfeld ist für kleinere- und mittlere Einkommen, die eher risikoarm sparen, eine große Herausforderung. Wir müssen den Vermögensaufbau für breite Gesellschaftsschichten ermöglichen.

Bettina Stark-Watzinger

Mitglied des Bundestags, FDP-Fraktion

Bettina Stark-Watzinger, MdB, FDP-Fraktion

Bei der privaten Altersvorsorge muss mehr Eigenvorsorge betrieben werden. Die Produkte müssen einfacher gestaltet und die Möglichkeit für mehr Risiko zugelassen werden.

Bettina Stark-Watzinger

Mitglied des Bundestags, FDP-Fraktion

Im Anschluss an den Impulsvortrag von Frau Stark-Watzinger moderierte Dr. Stefan Mai, Leiter Vorstandsstab und Head of Public Affairs bei Union Investment, die Diskussion, bei welcher die anwesenden Gäste ihre Anregungen und Fragen einbringen konnten.

Die „Bank vor Ort“ wird gebraucht. Diese ist immer noch ein Vertrauenspartner für die Bürgerinnen und Bürger, welche kompetent beraten werden wollen.

Bettina Stark-Watzinger

Mitglied des Bundestags, FDP-Fraktion

Impressionen des Abends

  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 1
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 2
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger_Reinke
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 3
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 4
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 5
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 6
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 7
  • FinanzAgenda Stark-Watzinger 9

FinanzAgenda-Interview mit Bettina Stark-Watzinger, Mitglied des Deutschen Bundestags und der Bundestagsfraktion FDP

FinanzAgenda Forum mit Bettina Stark-Watzinger (FDP)

Hier können Sie den Beitrag teilen: